Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie unter: Datenschutz

Sie sind hier: ggw  > Neubaumaßnahmen

Mieteinfamilienhäuser Bismarck

Auf dem 1.750 m² großen Grundstück Amalienstraße/ Bickernstraße im Stadtteil Bismarck werden insgesamt sechs Einfamilienhäuser, neun Garagen und zwei Stellplätze errichtet. Geplant ist die Errichtung von vier Endhäusern mit einer Wohnfläche von jeweils 129 m² und zwei Reihenmittelhäusern mit einer Wohnfläche von jeweils 133 m², insgesamt also 782 m² Wohnfläche. Den sechs Häusern, welche unterkellert sind, wird jeweils eine Garage zugeordnet. Im Baugebiet werden darüber hinaus vier weitere Garagen und zwei Stellplätze angelegt.

Seniorenwohnungen Schonnebecker Straße

Im Gelsenkirchener Stadtteil Rotthausen werden die Baumaßnahmen für die Schonnebecker Straße 110/112 voraussichtlich im September 2019 abgeschlossen sein. Bei dem Vorhaben entsteht ein fünfgeschossiger Neubau nebst Staffelgeschoss mit insgesamt 34 barrierearmen, senioren­gerechten Wohnungen. Die einzelnen Wohnungen verfügen über Wohnflächen von 42 bis 70 m² und sind für Ein- bis Zweipersonenhaushalte vorgesehen. Vier Wohnungen sollen rollstuhlfahrergerecht ausgebaut werden. Die Wärmeversorgung soll über eine von der Nordsternpark GmbH betriebene Holzpellets-Heizung erfolgen. Wir beabsichtigen die Errichtung von 24 öffentlich geförderten Wohnungen sowie zehn freifinanzierten Wohnungen. Die freifinanzierten Wohneinheiten werden sich im fünften Obergeschoss und im Staffelgeschoss befinden.

Wohn- und Geschäftshaus Olgastraße

Voraussichtlich im Frühjahr 2020 wird die ggw an der Olgastraße im Rahmen eines bestandersetzenden Neubaus ein Wohn- und Geschäftshaus mit einer viergruppigen Kita mit insgesamt 75 Plätzen im Erd- und im 1. Obergeschoss sowie zehn barrierearme Seniorenwohnungen im zweiten und dritten Obergeschoss neu geschaffen haben. Die zehn öffentlich geförderten Wohungen für Ein- und Zweipersonenhaushalte, verfügen über Wohnflächen zwischen 44 und 66 m² und werden alle mit einer nach Süden ausgerichteten Loggia ausgestattet. Die Kita verfügt trotz der Lage mitten in einem gewachsenen Wohngebiet über einen mehr als 1.100 m² großen Außen­spiel­bereich, diese grüne Oase verbessert auch die Wohn­qualität in den Nachbar­häusern.

Seniorenwohnungen in Bulmke-Hüllen

Am Erlenbruch 11, am Standort eines ehemaligen ALDI-Marktes, ist der Baubeginn für ein ansprechendes Ensemble von Mehrfamilienhäusern erfolgt. Insgesamt entstehen 24 Wohnungen zwischen 46 und 70 m2 Wohnfläche. Die zusammenhängende aber aufgelockert wirkende Bebauung ist ein besonders gelungenes Beispiel für urbanes Wohnen unter Ausnutzung von Gebäudelücken.

Angaben beziehen sich auf den Planungsstand vom Frühjahr 2017.

Eine neue KITA in Gelsenkirchen-Horst

In zentraler Lage, an der Sandstraße 11, ist eine neue KITA entstanden. Im Laufe des 2. Quartals 2018 wurde die Fertigstellung der KITA erfolgreich abgeschlossen. Nun können hier bis zu 75 Kinder in 4 Gruppen betreut werden. Architektonisch wird der hohe Standard, den die ggw bei den bisher neu errichteten KITAs gesetzt hat, fortgeführt.

Seniorenwohnungen in Rotthausen

Im Gelsenkirchener Süden wird an der Kreuzung Schemannstraße/Steeler Straße nicht nur eine Baulücke, sondern auch eine Versorgungslücke geschlossen. Neben 30 barrierearmen Wohnungen zwischen 47 und 67 m2 Wohnfläche wurde im Erdgeschoss des Hauses eine Kindertagesstätte errichtet; der im rückwärtigen Gebäudeteil vorhandene Garten dient als Spielfläche für den Nachwuchs. Die 2-gruppige KITA verfügt über eine Nutzfläche von fast 400 m2 und sieht zudem eine U3-Betreuung vor.

Wohngebäude in der Schievenfeld-Siedlung

Neben der energetischen Sanierung in der historischen Siedlung Schievenfeld wird auch eine Baulücke mit einem Neubau geschlossen. Geplant ist ein Wohngebäude mit acht barrierefreien Wohnungen, von denen zwei rollstuhlgerecht sein werden. Der Neubau besitzt zudem einen Keller, in dem die Unterbringung einer Heizanlage und deren Brennstoffkapazitäten zur Versorgung der gesamten Siedlung mit Energie vorgesehen ist. Diese Heizanlage besteht aus einer Pelletanlage mit einem Leistungsumfang von rd. 400 kW. Die Bezugsfertigkeit der acht barrierearmen Wohnungen, von denen zwei rollstuhlgerecht sein werden, wird voraussichtlich Anfang 2019 gegeben sein.

Angaben beziehen sich auf den Planungsstand vom Frühjahr 2018.

Wohnen in der Rosenstraße

An der Kreuzung der Rosenstraße mit Kleiner Kamp in Gelsenkirchen-Beckhausen entstehen insgesamt 2 Doppelhaushälften und 19 Einfamilien-Reihenhäuser. Alle Häuser sind voll unterkellert und verfügen über Fußbodenheizung und Garage bzw. Carport.

  • 12 Einfamilienhäuser
  • Effizienzhaus 70, mit Garage
  • Fußbodenheizung
  • Baubegleitung durch den TÜV
  • Energiewerte:B 57,2 KWh, Hz, Bj. 2016, B

Seniorenwohnungen am Bowengarten

Hier sind 33 barrierearme Mietwohnungen „Am Bowengarten 143/145“ in Gelsenkirchen-Horst entstanden; ca. 41 bis 86 m2, 2 bis 3 Räume. Barrierearme Ausführung (u.a. Aufzug und bodengleiche Duschen). Alle Wohnungen mit Balkon oder Terrasse, Fußbodenheizung. Tagespflegeeinrichtung im EG des Bauteils Ost.

Am Mühlenteich

Hier sind 28 barrierearme Mietwohnungen in der Insterburger Straße 2/2a in Gelsenkirchen-Erle entstanden; ca. 49 bis 71 m2, 4 Penthäuser mit ca. 75 m2. Barrierearme Ausführung (u.a. Aufzug und bodengleiche Duschen). Alle Wohnungen mit Balkon oder Terrasse, Fußbodenheizung.