Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie unter: Datenschutz

Sie sind hier: ggw  > Kundenservice  > Winterdienst

Winterdienst

Der erste Schnee in der kalten Jahreszeit bringt auch Probleme mit sich. Schnee und Eis auf Straße und Bürgersteig mahnt nicht nur zur Vorsicht, sondern wirft auch die Frage auf: Wer räumt den Bürgersteig?

Für die Mieter der ggw ist diese Frage schnell beantwortet; denn ein Fach­betrieb übernimmt den kompletten Winterdienst.

Die Mieter, die eine ggw-Wohnung ange­mietet haben, müssen sich in der Regel nicht selber um die Schneeräumung küm­mern, weil in den Mietverträgen eine Rege­lung zur Wahrnehmung des Winterdienstes bereits enthalten ist. Das gilt für gewöhn­lich auch für die vermieteten Einfamili­enhäuser. Die ggw räumt die betroffenen Bürgersteige zu allen Mietobjekten gemäß der Satzung der Stadt Gelsenkirchen.

Dort heißt es: „In der Zeit von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr gefallener Schnee und entstan­dene Glätte sind unverzüglich nach Been­digung des Schneefalls bzw. nach dem Ent­stehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20:00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind bis 8:00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.“

Der Winterdienst wird über die Betriebs­kosten abgerechnet und durch einen Fach­betrieb ausgeführt. Hierfür hält die Firma selbst in einem milden Winter Personal und Material bereit, um im Bedarfsfall zeitnah reagieren zu können. In den Garagenhöfen wird nur ein freier Weg zu den Garagen ge­schaffen. Die Garagen selber müssen von den jeweiligen Mietern geräumt werden.