Sie sind hier: ggw  > Wir über uns  > Zufriedenheitsanalyse

Gute Bewertungen für die ggw

Zufriedenheitsanalyse 2019

Um die Zufriedenheit der Mieter:innen stetig zu verbessern, beauftragt die ggw alle vier Jahre ein unabhängiges Institut damit, eine Umfrage unter den ggw-Mieter:innen durchzuführen. Insgesamt ist das Ergebnis sehr zufriedenstellend, aber für die ggw auch ein weiterer Anlass nach stetigen Verbesserungen zu streben.

 

Von Dezember 2018 bis Januar 2019 konnten an Hand eines Fragebogens über 600 Haushalte und damit rund 15 % aller ggw-Haushalte telefonisch befragt werden. Durch die 25 minütigen Befragungen, ergab sich ein sehr repräsentatives Bild bezüglich der Zufriedenheit. Den Mittelpunkt der Umfrage bildeten die Bereiche Wohnung/Wohngebäude, Wohnumfeld sowie die Serviceleistungen. Die wesentlichen Ergebnisse, welche sich durch die Notenvergabe von 1-5 zusammensetzen, werden aus dem daraus resultierenden prozentualen Durchschnitt detailliert zusammengestellt.

Eine positive Gesamtbewertung: So können wir die Befragung kommentieren und bedanken uns für die Offenheit unserer Mieter:innen. Insgesamt waren die Befragten mit den Wohnungen und deren Zuschnitt zufrieden; die Anbindung an den ÖPNV schneidet mit 81% ebenfalls sehr positiv ab.

Die Gesamtzufriedenheit mit der ggw befindet sich auf demselben Niveau wie 2014. Sehr erfreulich ist die positivere Bewertung bezüglich des Preis-/Leistungsverhältnisses und auch der Höhe der Neben-
kosten - hier gibt es in beiden Positionen eine Steigerung von 12% gegenüber 2014.

Weniger zufrieden zeigten sich die Mieter:innen jedoch bezüglich der Bewertung des Wohngebäudes und dem daraus resultierendem Instandhaltungsbedarf der Verkehrs- und Kellerflächen. Für die Verbesserung des Unterhaltungszustandes sowie der Aufwertung des Erscheinungsbildes der Hausflure und Treppenhäuser, sollen künftig mehr Instandhaltungsmittel zur Verfügung stehen. Hinsichtlich des Erscheinungsbildes können die Mieter:innen allerdings bereits selbständig Abhilfe leisten und die Treppenhausreinigung als Serviceleistung der ggw in Anspruch nehmen. Dieser Service ist sehr umfangreich und beinhaltet das Fegen der Kellerräume, Treppenwischen, Fensterputzen (im Treppenhaus) und das Entsorgen von alten Zeitungen.

Ebenso wird die Sorgfalt der Beschwerdebearbeitung systemimmanent bemängelt, da die Klärung von Mieter:innen-Streitigkeiten naturgemäß länger dauert, als von den Mieter:innen erwartet. Angesichts der kritisierten Parkplatzsituation versucht die ggw im Rahmen ihrer Möglichkeiten entgegenzusteuern, um weiteren Platz zu schaffen.

Der Service, das besonders positive Merkmal der Befragung von 2014, befindet sich auf einem gleichbleibend hohem Niveau. Dazu wird auch der fortschreitende Ausbau mit der Glasfasertechnologie beigetragen haben, welcher ebenfalls positiv bewertet wurde. Auch die von der ggw im Service eingesetzten Handwerker und Fachunternehmen bekamen gute Bewertungsnoten.